Berufsschule für
Zahnmedizinische Fachangestellte

Presse

2014

Veröffentlichung im Zahnärztlichen Anzeiger am 01.03.2014 (Heft 2014_3)

Projekt Heroes

Projekt „Heroes“ an der Berufsschule

 

Heroes ist ein Projekt aus Schweden, das 2007 nach Berlin kam und seit November 2011 in München unter dem Dach der Arbeiterwohlfahrt (AWO) läuft.

Zwölf junge Männer aus der Stadt haben sich bereits zu Heroes ausbilden lassen.

Sie haben sich wöchentlich mit Themen wie Ehre, Gleichberechtigung, Menschenrechte und Demokratie auseinandergesetzt und geben mittlerweile selbst Workshops an Schulen, um auch andere Jugendliche zum Nachdenken anzuregen. Drei Heroes mit ihrem Gruppenleiter waren in mehreren 10. Klassen zu Gast und haben durch Rollenspiele, die Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken bewegt über die Themen: Gewalt in der Familie, Ehrenmorde und kulturelle Haltungsfragen.

In den verschiedenen Rollenspielen sollen die Schülerinnen und Schüler lernen, sich z.B. in die Perspektive des Vaters oder der Schwester hineinzuversetzen. Einmal zeigen sie, wie es einem jungen Mann mit türkischem Migrationshintergrund geht, der dem Vater seine deutsche Freundin vorstellen möchte, oder wie es einem hiesigen Vater ergeht, wenn sein Sohn plötzlich eine afghanische Freundin hat. Die Schülerinnen und Schüler waren voll bei der Sache und haben sich gerne auf die Rollenspiele eingelassen. Alle waren der Meinung, dass dieses Projekt dazu beigetragen hat, offener durch die Welt zu gehen.

 

Maria Westermair